Neues aus dem Puppentheater

Auszeichnung durch ASSITJE:

Mit Stolz möchten wir Euch mitteilen, dass das Puppentheater Magdeburger erneut ausgezeichnet wurde!

Ähnlich der UNIMA, die als älteste internationale Theaterorganisation der Welt die Puppenspieler in aller Welt organisiert, ist auch die ASSITEJ, die Association Internationale du Théâtre de l’Enfance et la Jeunesse (Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche), eine weltweite Theaterorganisation.

Die ASSITEJ international hat in allen 85 Mitgliedsländern nationale Zentren. Das Deutsche Zentrum hat seinen Sitz in Frankfurt/a.M. und hat nun seine Auszeichnungen für 2021 bekanntgeben.

Das Puppentheater Magdeburg wird für sein Engagement für junges Publikum gewürdigt und mit dem ASSITEJ Preis 2021 ausgezeichnet:

Das Puppentheater Magdeburg ist das einzige eigenständige, kommunale Puppentheater mit eigenem Ensemble. Geehrt wird es für seine engagierte Arbeit für alle Generationen. Es beweist, dass Puppentheater die Themen und Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen aufgreift und weiterdenkt. Das Puppentheater Magdeburg reflektiert seinen Auftrag als Theater für die Gesellschaft und wirkt – auch mit seinem Magazin „Puppe“ weit über den lokalen Kontext hinaus diskursprägend.

Die Jury zum ASSITEJ Preis besteht aus Miriam Bernhardt (Theater Pfütze, Arbeitskreis Bayern der ASSITEJ), Barbara Kantel (Schauspiel Hannover, Arbeitskreis Nord der ASSITEJ), Jutta M. Staerk (Stellvertretende Vorsitzende ASSITEJ e.V., künstlerische Leiterin COMEDIA Theater Köln), Prof. Dr. Gerd Taube (Leiter des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt am Main) und Lisa Zehetner (ASSITEJ Vorstand, Dramaturgin, Düsseldorf).
(Frank Bernhardt, künstlerischer Leiter)

Der kleine Häwelmann@2020 Puppentheater