Frühlingsspaziergang mit Kultur

Frühlingsspaziergang mit Kultur

Am 15. Mai „wanderten“ 35 unserer Vereinsmitglieder durch Buckau, auf Nachbarschaftsbesuch.
Im Gesellschaftshaus wurden sie von Dr. Carsten Lange, dem Leiter des Zentrums für Telemann-Pflege und Forschung, empfangen, der bei einer Hausbegehung unterhaltsam über viele Aktivitäten des Hauses informierte.
Eine magdeburgische Besonderheit: das Palais nach Entwürfen von Schinkel, umgeben vom Klosterbergegarten (nach Plänen von Lenné), in Nachbarschaft mit den Gruson-Gewächshäusern war, wie diese und viele andere lokale Attraktionen, eigens für die Magdeburger Bürger geschaffen worden.

Die zweite Station: Das AMO.
In den 1950er Jahren als Ort für Veranstaltungen, Unterhaltung und vielfältige künstlerische Selbstbetätigung geschaffen, hat sich dieses Haus bis heute am Leben erhalten, was in hohem Maße unserem Vereinsmitglied Petra Schubert zu verdanken ist, die uns sachkundig und pointiert mit der Geschichte und Entwicklung des AMO vertraut machte.
Just-Catering unseres Vereinsmitgliedes Jutta Strehl sorgte am AMO für die ersten Erfrischungsgetränke.

Weiter ging es, am verfallenden Kristallpalast vorbei, zu Just-Catering neben dem Kristallpalast, wo ein leckeres Barbecue und die Schauspielerin/Kabarettistin Helga Spielberger auf uns warteten.
Unser langjähriges Vereinsmitglied Helga Spielberger erzählte auf ihre unnachahmliche Art über die Anfangsjahre und Kuriositäten des Kabaretts“ Kugelblitze“ im Kristallpalast, der Vorgang an sich war schon Kabarett, denn die Spielstätte im Palast bestand aus einem Zelt, das im Saal aufgebaut war, damit den Zuschauern des neuen Kabaretts nicht der Putz des schon damals feuchten und bröckelnden Gebäudes auf die Köpfe fiel, bevor den „Kugelblitzen“ eine neue Spielstätte am Eingang zur Leiterstraße gebaut wurde. Das war übrigens der einzige Kabarett- Neubau in der DDR. Auch eine Magdeburger Besonderheit.

Mit angeregten Gesprächen, bei herrlichem Wetter, leckerem Essen und Trinken ging unsere Frühlingswanderung zu Ende.
Prominenter Zaungast war der designierte neue Intendant des Theaters Magdeburg Julien Chavaz. Ich glaube, er bekam nicht den schlechtesten Eindruck davon, wie es bei uns so zugeht!
Vielen Dank an alle Beteiligten!
Elke Schneider