Vereinsleben

Wir sind nicht nur begeisterte Besucher des Puppentheaters sondern wollen mit unserem Engagement das Puppentheater aktiv unterstützen. Mit unserer Arbeit als Verein wollen wir Menschen jeden Alters die Faszination der Puppentheaterwelt näherbringen und darüber hinaus für kulturelle Entwicklungen in der Gesellschaft begeistern.

Dies spiegelt sich in verschiedenen Aktionen des Vereins wider.

Glühkohlwanderung

Jedes Jahr, am 6.Januar zum Tag der Heiligen Drei Könige, hat sich eine schöne Tradition eingebürgert, die „Glühkohlwanderung“.

Wir unternehmen in Magdeburg oder der näheren Umgebung kleine Ausflüge zu kultur- oder stadtgeschichtlich interessanten Orten. Auf dem Spaziergang gibt es Glühwein, Gebäck und interessante Informationen zur Umgebung. Der Spaziergang endet mit einem netten Beisammensein der Mitglieder bei Grünkohl und Getränken.

Sommerfeste

In den zurückliegenden Jahren wurden auf gemeinsame Initiative von Förderverein und Puppentheater Sommerfeste für Kinder und Jugendliche und ihre Familien organisiert. Kreative Aktivitäten ermöglichten Kindern sowie Erwachsenen sich künstlerisch zu erproben und bot neuen und alteingesessenen „Magde-Bürgern“ einen Raum miteinander ins Gespräch zu kommen.

Hofspektakel – Vereinsvorstellung

Spielen! Endlich wieder spielen!

So oder so ähnlich äußerten sich die Schauspieler in der ersten Szene des Hofspektakels “Ein Spätsommernachtstraum” nach William Shakespeare.

Die Freude, endlich wieder „Spielen“ zu können, wurde während des gesamten Abends immer wieder deutlich und diese Stimmung übertrug sich auch auf das Publikum.

Schon beim Betreten des Hofes wurde den Zuschauern bewusst, dies ist eine Vereinsvorstellung unter besonderen Bedingungen, angefangen beim obligatorischen Eintragen in die Anwesenheitsliste, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und der kulinarischen Versorgung am Platz bis hin zur Ausstattung der Sitzgelegenheiten. Die großzügig gestalteten Paletten-Sofas und die Raumaufteilung vermittelten eine angenehme Atmosphäre und luden vor dem Beginn der Vorstellung zu Gesprächen mit Freunden und Bekannten ein.

Das von Sven Nahrstedt gestaltete Bühnenbild vermittelte uns Zuschauern den Eindruck, nicht im Hof des Puppentheaters, sondern in einem verwunschenen Wald zu sein.

Besonders beeindruckend war die professionelle Synthese der Schauspieler und ihrer Puppen, die in ihrem Zusammenspiel den Zuschauer in ihren Bann zogen.

Die lebensnahe Gestaltung der Puppen von Hagen Tilp erinnerte an Bewohner einer Seniorenresidenz in Florida, die sich im „Spätsommer“ ihres Lebens befinden.

Das Ensemble verstand es gekonnt, mit Humor und Augenzwinkern die Verwicklungen und Irrungen von Shakespeares Literaturklassiker in einem „Spätsommernachtstraum“ darzustellen.

Trotz der hohen Nachfrage nach Karten konnte der Vorstand seinen Mitgliedern diesen Abend ermöglichen, den viele auch nutzten, um sich einmal wieder mit Bekannten bei einem Gläschen auszutauschen.

Es war ein rundum gelungener Abend, der den Vereinsmitgliedern geboten wurde.

Christine Kopp

Und dann gab es auch noch…

Haben wir ihr Interesse an der Welt des Puppentheaters geweckt?

Dann laden wir Sie ein, Mitglied im Förderverein des Puppentheaters zu werden.

Magdeburger Puppentheater e.V.

Warschauer Straße 25

39104 Magdeburg

© 2020 Magdeburger Puppentheater e.V.         Datenschutz         Impressum         Kontakt

Menü schließen